Asus stellt 15-Zoll-Ultrabook mit 2880 mal 1620 Pixeln Auflösung vor

Asus hat für Juni ein hochwertig ausgestattetes Ultrabook angekündigt. Highlight des Zenbook UX51VZ ist das entspiegelte 15-Zoll-Display mit einer 16:9-Auflösung von 2880 mal 1620 Bildpunkten (WQHD+) und einer Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter. Damit reicht es fast an den Screen des MacBook Pro Retina heran, der eine 16:10-Auflösung von 2880 mal 1800 Pixeln bietet.

 

Als Prozessor verbaut Asus in seinem Edel-Notebook Intels Core i7-3632QM mit vier Kernen und 2,2 GHz Takt (3,2 GHz mit Turbo-Boost). Ihm stehen 8 GByte DDR3-1600-RAM zur Seite. Für Daten sind zwei je 256- GByte-SSD vorhanden. Die Grafik wird von Nvidias Geforce GT 650M mit 2 GByte dediziertem Speicher berechnet.

An Schnittstellen stehen neben WLAN nach IEEE 802.11a/g/n, Gigabit-Ethernet, Mini-VGA, HDMI und Bluetooth 4.0 zur Verfügung. Daneben gibt es drei USB-3.0-Anschlüsse sowie je einen für Kopfhörer und Mikrofon. Ein 2-in-1-Kartenleser und eine HD-Webcam sind ebenfalls an Bord.

Zur weiteren Ausstattung zählen ein Multitouchpad und eine beleuchtete Tastatur, die sich automatisch an das Umgebungslicht anpasst. Die zusammen mit Bang & Olufsen entwickelte Audiotechnik SonicMaster soll für einen kraftvollen und sauberen Klang sorgen. Als Betriebssystem ist Windows 8 vorinstalliert.

Der Lithium-Ionen-Akku mit acht Zellen hat eine Kapazität von 4750 mAh. Zur Laufzeit macht Asus keine Angaben. Der Rechner im Aluminiumgehäuse wiegt 2,2 Kilogramm und misst 38 mal 25,4 Zentimeter. Er ist zwischen 6 und 20 Millimeter stark.

Das Asus Zenbook UX51VZ kommt in Deutschland und Österreich ab Anfang Juni zum unverbindlichen Verkaufspreis von 2139 Euro in den Handel. Der Hersteller gewährt 24 Monate Garantie mit Abhol- und Lieferservice.

 

Erstmals erschienen auf:

www.zdnet.de

This entry was posted in Bewertungen and tagged , . Bookmark the permalink.